Kino immer anders

HELD♀NNEN Starke Frauen, starke Filme

Frauenpower! Dieses Semester feiert die Filmstelle starke Frauen und zeigt eine Hommage an Heldinnen im Kino damals wie heute.

Das Startfeuerwerk an Frauen, die nicht zu bremsen sind, zünden wir mit Nikita und Todo sobre mi madre. Mutige Frauenschicksale unter dem Diktator Ceaușescu in Rumänien wie in 4 Months, 3 Weeks and 2 Days(4 luni, 3 săptămâni şi 2 zile), Sigourney Weaver, die erste Action-Heldin Hollywoods in Alien oder die extravagante Divine in Pink Flamingos, die den Titel der „Filthiest Person Alive“ zu verteidigen versucht: Wir präsentieren euch zwölf einzigartige Filme mit Frauen, die selbstbewusst aus der Masse hervorstechen.

Mit Věra Chytilovás surrealistischem Meisterwerk Sedmikrásky geht unsere Reise historisch bis in die 60er Jahre zurück. Ähnlich ihren beiden Hauptfiguren erkannte Chytilová die Verdorbenheit der Welt und hält dieser mit ihrem Film auf verspielte Weise einen verzerrten Spiegel vor. Vom Spielen mit Klischees inAmateur, in dem eine ehemalige Nonne von sich behauptet, eine Nymphomanin zu sein, bis zur Dokumentation Forbidden Voices über drei Bloggerinen im heutigen Medienzeitalter oder dem neorealistisch anmutenden georgischen Film In Bloom (Grzeli Nateli Dgeebi), bietet diese Filmauswahl alles, was das Kino ausmacht. Wir präsentieren einen Zyklus, der abwechslungsreicher nicht sein könnte – facettenreich von berührend bis urkomisch, ganz so wie sich das Heldinnentum zeigt.

Marc Frei, Programmationsleitung Filmstelle


Filme in diesem Zyklus

nikita-2

Nikita

16.09.14 - 20:00 Uhr
Luc Besson, FR/IT 1990
118 min, Blu-Ray, Französisch/d