Kino immer anders

Delicatessen

In einer zeitlosen Nachkriegszeit in einem Haus am Rande des baufälligen Paris ist die Liebe zwischen der Cellistin Julie und dem ehemaligen Clown und neuen Hauswart Louison bedroht. Julies Vater, der Inhaber des Hauses und der Metzgerei im Erdgeschoss, plant nämlich eine andere Zukunft für Louison. Wie schon die anderen Hausmeister will er ihn zu Koteletten, Filets und Steaks verarbeiten, um ihn an seine hungrigen Mieter zu verkaufen.

Von einer hervorragenden Besetzung gespielt, ist Delicatessen von extravaganten Figuren bewohnt. Dieser poetische und humorvolle Film fasziniert den Zuschauer mit einer grotesken Handlung und einer verzerrten Welt, die der Fantasie der Regisseure Jeunet und Caro entspringt. Trotz der zuweilen düsteren Atmosphäre bietet Delicatessen eine überaus bekömmliche Kost…

Martina Viviani

 


Weitere Filme in diesem Zyklus