Kino immer anders

THE-GOOD-THE-BAD-AND-THE-UGLY

Der mexikanische Bandit Tuco und der namenlose Revolvermann Blondie führen eine zweifelhafte Partnerschaft, mit der sie sich Kopfgeld ergaunern. Blondie ist dieses Spiel bald leid und er beschliesst, Tuco ohne Wasser in der Wüste zurückzulassen. Dieser überlebt jedoch und dreht den Spiess um. Das ist der Beginn einer spannungsgeladenen Westerns-Klassikers und einer blutigen Suche nach einem Schatz, in der auch bald der dritte Gauner, Angel Eyes mitmischt. Inmitten des amerikanischen Bürgerkriegs ist Vertrauen aber nicht gratis: Tuco und Blondie müssen nicht nur auf der Hut vor ihrem Nebenbuhler, sondern auch voreinander sein.

The Good, the Bad and the Ugly ist ein absolutes Spektakel! Sergio Leone, der König des Italowesterns, inszeniert die Suche nach dem grossen Gold in atemberaubender Weise. Das Landschaftsmotiv kommt in diesem Meisterwerk nicht nur in Form der weiten Wüsten vor, sondern auch in der kinematographischen Inszenierung der Protagonisten. Extreme Grossaufnahmen von dreckigen Gesichtern mit tiefen Furchen, Narben und bleichen Augen erscheinen wie grosse, karge Weiten und Täler.

Kilian Lilienfeld


Weitere Filme in diesem Zyklus