Kino immer anders

2015-2 WHEN PIGS HAVE WINGS

Jafaar ist Fischer im Gazastreifen und steht abends, weil die Israeli alles wegfischen, oft mit leeren Händen da. Als wäre das Leben als Fischer im Gazastreifen nicht kompliziert genug, muss ihm ausgerechnet ein riesiges Schwein ins Netz gehen. Angewidert und beschämt fragt er sich, warum Allah diese Schande nun über ihn hatte bringen müssen. Da das Schwein als unreines Tier den palästinensischen Boden nicht berühren darf, der UN-Mitarbeiter das „big“ ebenfalls nicht will und Jafaar es nicht übers Herz bringt, das Schwein zu erschiessen, quartiert er es vorläufig auf seinem Boot ein. Als ihm dann zu Ohren kommt, dass die Israeli auf der anderen Seite des Zauns Schweine züchten, da diese mit ihrer feinen Nase Sprengstoff aufspüren können, gerät der erfolglose Fischer in einen Interessenskonflikt.

Man könnte meinen, es handle sich hier um eine seichte Komödie, doch weit gefehlt. Von unglaublich lustig bis tief berührend, schaffte Estibal einen Film, der mit seinem Schwein im Schafspelz kein trennend politisches sondern ein vereinend humanitäres Statement abgibt.

Marc Frei


Weitere Filme in diesem Zyklus