Kino einfach anders


Als Ash (Bruce Campbell) mit seinen Freunden in eine Waldhütte fährt, freuen sich alle auf einen gemütlichen Urlaub. Doch wie das in diesem Genre eben läuft, wird aus Versehen eine teuflische Macht freigesetzt. Aus Freunden werden bald Tote und der Ausflug endet in einem sprudelnden Blutbad…

Wer schon unsere Vorführung von THE EVIL DEAD II genossen hat, wird sich während THE EVIL DEAD I köstlich amüsieren. **1981 wird er mit noch kleinerem Budget als der Nachfolger gedreht (ab der Hälfte der Dreharbeiten ging das Geld aus) und das Resultat ist ein umso humorvoller, campier und blutiger B-Movie-Spass.** Trotz begrenzter Mittel beweist Regisseur Sam Raimi viel Kreativität bei den Gruseleffekten und weiss traditionelle Horrorelemente pointiert zu parodieren. Dass auf engstem Raum eine derart unheimliche Stimmung aufkommt, ist nicht zuletzt auch der innovativen Kameraarbeit von Tim Philo zu verdanken.
Damals wollte niemand etwas mit diesem Kultklassiker zu tun haben, bis sich Horror-Papa Stephen King begeistert dafür aussprach und ihn einen der «wildesten» Horrorfilme der 80er nannte. King behielt natürlich recht. 40 Jahre später feiern wir THE EVIL DEAD I immer noch mit einem lauten «Groovy!».

Alicia Schümperli


Weitere Filme in diesem Zyklus