Temporär im Kino Riffraff


Das Dynamische Duo Batman und Robin muss erneut die Welt retten – und kämpft gleich gegen die vier berühmt-berüchtigten Bösewichte Joker, Catwoman, Penguin und Riddler. Mittels eines Dehydrationsapparats, mit dem man Menschen alle Flüssigkeit entziehen kann, wollen sie die Weltherrschaft an sich reissen. Ohne die Miene zu verziehen und mit einer guten Portion Ironie verteidigt sich Batman mithilfe eines Anti-Haifisch-Sprays gegen Haie mit bewundernswerter Sprungkraft, versucht verzweifelt am Hafen eine tickende Bombe loszuwerden und erklärt Robin, warum auch Alkoholiker Menschen sind.

Basierend auf der Batman-Fernsehserie aus den 1960er Jahren besitzt auch der Film charmanten Humor und bunte Naivität. Anstelle des dunklen, mysteriösen Batmans, den wir uns heutzutage gewöhnt sind, besitzt Bruce in den 60er Jahren noch einen trockenen, jedoch sehr präsenten Humor. Er und Robin rennen in farbigen Strumpfhosen und Papiermasken herum, die Sets balancieren stets auf der Grenze zu Kitsch, und die One-Liners der Charaktere sorgen für ein memorables Erlebnis.

Hannah Dobbertin


Weitere Filme in diesem Zyklus